Demofoto Hinz und kunz 1

Hinz und Kunzmann kommen nicht einfach gerade mal so mit ´´Jedermann´´ daher. Nein es sind vier erfahrene Musiker die sich ihrer großen Leidenschaft der traditionellen Bluesmusik verschrieben haben.

Hinz und Kunzmann, das sind Peter Müller, Gitarrist und Sänger, dessen Vorliebe für offene Gitarrenstimmungen und der Bottlenecktechnik in seinem Spiel eindeutig zu erkennen ist. Der ´Hitman´ Ginger Müller, sorgt am Cajon für einen fundamentalen Groove und Beat der den Song´s einen erfrischenden Pepp verleiht. An der Leadgitarre überzeugt Armin Lessel mit versierter Gitarrentechnik in den Solieinlagen. Sänger und Bluesharpspieler Tom Kunzmann kann dabei nur genießen und sich mit großer Leidenschaft seiner Performance widmen. Hierbei werden alte teils seltene Klassiker wie z.B. von Robert Johnson, Brownie Mc Ghee, Big Bill Broonzy und Jimmy Reed gespielt und gehuldigt. Die Spielfreude der Musiker ein abwechslungsreiches Programm und gute Laune sorgen für eine kurzweilige Vorstellung und einen musikalischen Genuss.

 

Konzert: Applaus für Musiker auf der Offenen Bühne Groß-Rohrheim  03.05.2016
Lieder erzählen viel Persönliches

“Hinz und Kunzmann” spielten eigene Songs in Groß-Rohrheim.

© Nix

Groß-Rohrheim. Nach längerer Abwesenheit stand Tom Kunzmann auf der Offenen Bühne und wurde vom Publikum in Groß-Rohrheim mit herzlichem Applaus empfangen. Die Band “Hinz und Kunzmann” in der Besetzung Tom Kunzmann (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Peter Müller (Gitarre), Armin Lessel (Gitarre) und Ginger Müller (Cajon) brachte eigene Musik und Texte.

“I just love the way I live” war ein schöner Blues, der an das alte Louisiana erinnerte. Und “Aint no cure can save my soul” klang wie die Musik der späten 40er Jahre, aus der sich dann der Rock’n’Roll entwickelte. Aber auch Titel wie “You are the Reason”, “Cruising” oder “Outcast” erzählten sehr persönliche Geschichten mit viel Bluesfeeling. Ebenso “Lazy”als Zugabe.

o9.05.2015
Traditionelle Bluesmusik spielte die Gruppe „Hinz und Kunzmann“, die bei der Musiknacht in der  Gernsheimer Kulturinsel auftrat.
Ein „dickes Ding“ versprach Tom Kunzmann für den zweiten Teil des Auftritts von „Hinz und Kunzmann“ in der Kulturinsel. Die beteiligte sich neben nur noch sechs Gaststätten an der Livemusiknacht in der Schöfferstadt. Das Sahnehäubchen auf die während des ganzen Abends bereits gebotenen Sahnehauben setzte Geiger Helmut Eckstein. Er bot die kongeniale Ergänzung zu den Blues-Musikern, wenn er auf seinen Saiten „Mystery Train“ (Elvis Presley) oder etwa den Song von der gingetränkten Kneipenkönigin in Memphis (Honky Tonk Woman) anstimmte.
Herz-Schmerz-Geschichten sind es, die im Blues verarbeitet werden, sodass „Trouble On My Mind“ (Pusha T.) nicht fehlen durfte. „Hey, hey, babe“ unterstrich, dass Blues auch mit simplen Texten geht. Vom niederländischen Blues-Gitarristen, Sänger und Songschreiber Hans Theessink interpretierte die Band „Wings“. Kommentar Kunzmann: „Er spielt wesentlich besser Gitarre als die Holländer Fußball.“
Zum Quartett gehören noch Armin Lessel (Sologitarre), Peter Müller (Gitarre) und Ginger Müller (Cajon und Gesang). Sie zeigten, dass sie das von Fred McDowell stammende „You Gotta Move“ ebenso gut drauf haben wie die Rolling Stones. Dabei waren Kostproben der für den Blues typischen Bottleneck-Technik zu hören: Der Gitarrist stülpt sich einen Flaschenhals über den Finger seiner Hand und fährt damit über die Saiten.
Da kommt Leidenschaft ganz dick, wenn die erfahrenen Musiker den Blues so schwarz wie möglich zelebrieren, wenn der Harp spielende Sänger Tom die Stimmbänder auf Satchmo-Art moduliert, sich lässig in den Stuhl fläzt und „I love to dance with my baby“ ins Mikro haucht.

Spiel mit rauer Stimme
2013
Mal archaisch, mal rockig war der Auftritt von Hinz und Kunzmann bei der Offenen Bühne in Groß-Rohrheim
Mal archaisch, mal fast rockig und immer so schwarz wie möglich zelebrierten Hinz und Kunzmann den Blues. Mit der Bluesharp und expressiv-rauer Stimme lieferte Tom Kunzmann Melodien und Texte, begleitet von Gitarrist Peter Müller und Ginger Müller am Cajon. Die drei fühlten sich sichtlich wohl.
2012
Den Schlusspunkt setzte ein Mann, der ein echtes Heimspiel feierte: Der Groß- Rohrheimer Tom Kunzmann war mit seinen Partnern Peter Müller aus Bensheim und Ginger Müller aus Gernsheim gekommen und hatten den Blues mitgebracht. Die Besetzung hätte für diese Musikrichtung nicht authentischer sein können. Peter spielte die akustische Gitarre, Ginger am Cajon sorgte für einen fundamentalen Beat und der Sänger Tom gab außerdem noch das Mundharmonikaspiel zum Besten, für das er in der Region bekannt ist. Das Ergebnis: guter Blues, hervorragende Stimmung und eine Menge Applaus.

Hörbeispiele von Hinz und Kunzmann:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 Einige Musikvideos zum ansehen:

WALKING BLUES PERPETUAL BLUESMACHINE
BUSTED

Programm / Songlist:

Any way you want me to do,   Busted,    Dust my broom,   Fancyman blues
Hey hey blues,   Honest I do,   I´m a stranger,   If I had wing´s,  Jack of diamond´s,  Key to the highway,  Love in vain,   Malted milk,  Mississippi kid,  Perpetual bluesmachine,  Ten thousand miles,  The last thing on my mind,  Walking blues……….

Video
Besucherzähler

190776 Besucher

Administration